Familie im Wohnzimmer - © gpointstudio

Richtig Heizen

Heizen ist teuer, daher sollte besonders bewusst damit umgegangen werden. Kleine Tipps helfen, um die Heizkosten nicht unnötig in die Höhe zu treiben.

  • Die optimale Raumtemperatur
    Die richtige Raumtemperatur hängt immer vom eigenen Empfinden ab. Allerdings ist zu beachten, dass jedes Grad weniger 6 % Heizkosten spart. Aus medizinischer Sicht sind 18 bis 20 Grad Raumtemperatur optimal, denn überheizte Räume haben auch gesundheitliche Folgen, wie etwa trockene Schleimhäute oder Stoffwechsel- und Durchblutungsstörungen.
  • Gleichmäßig Heizen
    Achten Sie auf eine konstante Raumtemperatur. Komplettes Abschalten der Heizkörper und neues Aufheizen der Räume verbraucht überdurchschnittlich viel  Energie.
  • Heizkörper frei halten
    Heizkörper sollten auf keinen Fall verstellt oder hinter Vorhängen versteckt werden, ansonsten staut die Wärme und kann sich nicht im Raum ausbreiten.
  • Heizkörper regelmäßig entlüften
    Luft in den Heizkörpern schränkt die Leistung ein, diesen deshalb regelmäßig und sorgfältig entlüften.
  • Rollläden isolieren
    Heruntergelassene Rollläden isolieren und helfen somit Heizkosten zu sparen.
  • Türen abdichten
    Zugluft bei Eingangs- und Zimmertüren gehört ebenfalls vermieden.