Familie im Wohnzimmer - © gpointstudio

Jahresabrechnung

Wem wird die Abrechnung zugestellt?

Die Zustellung der Abrechnung erfolgt an jenen Kunden, der zum Zeitpunkt der Fälligkeit der Jahresabrechnung die Wohnung bewohnt (Hauptmieter).

Bis wann muss abgerechnet werden?

Bis spätestens 30.6. des darauffolgenden Kalenderjahres.

Wann ist der Abrechnungssaldo fällig?

Zum übernächsten Zinstermin nach Rechnungslegung.

Aufbau der Jahresabrechnung

  • Was sind Betriebskosten (Spalte 1)
    Die angeführten Betriebskosten (z. B. Grundsteuer, Müllabfuhr usw.) sind im Betriebskostenkatalog des Mietrechtsgesetzes geregelt.
  • Gesamt EURO (Spalte 2)
    In dieser Spalte sind jene Kosten angeführt, die alle Wohnungen des Bauvorhabens betreffen.
  • USt % (Spalte 3)
    In der Spalte 3 ist festgehalten, mit welchem Umsatzsteuersatz die jeweiligen Betriebskosten zu versteuern sind.
  • Kennzahl für die Kostenaufteilung (Spalte 4)

    • 01 = nach Nutzfläche
    • 02 = nach Parifikat
    • 03 = nach beheizbarer Nutzfläche (= Nutzfläche ohne Loggia)
    • 05 = nach Fläche - Sonderfall - (z. B. 1 Haus ist ohne Lift)
    • 09 = individuelle Aufteilung (z. B. Kabel-TV pro Anschluss)

  • Aufteilung der Betriebskosten - Ihr Anteil (Spalte 5)
    In dieser Spalte sind die anteiligen Betriebskosten des einzelnen Mieters aufgeschlüsselt. Die Kostenaufteilung erfolgt aufgrund der in Spalte 4 ausgewiesenen Kennzahl. Die Beträge sind ohne Umsatzsteuer angeführt.

Guthaben oder Nachforderung

  • Ein Guthaben bedeutet, dass die tatsächlichen Betriebskosten-Aufwendungen niedriger als die geleisteten Betriebskosten-Akontozahlungen waren.
  • Eine Nachforderung ist ausgewiesen, wenn die tatsächlichen Betriebskosten-Aufwendungen höher waren, als Betriebskosten-Akontozahlungen geleistet wurden.